LKW-Unfall auf der A8

Zu einem LKW-Unfall auf der A8 wurden am Dienstagmorgen (18.07.2017) gegen 7.20 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein polnischer Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Sulzemoos in das Heck eines vorausfahrenden LKW geprallt.

Da sich die Fahrertür des polnischen Fahrzeugs nicht Öffnen lies musste die Feuerwehr diese mit hydraulischem Rettungsgerät entfernen um den LKW-Lenker aus seiner Kabine befreien zu können.
Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum zur weiteren Behandlung verbracht.

Für die Hubschrauberlandung musste die A8 in Fahrtrichtung München kurzzeitig gesperrt werden, im morgendlichen Berufsverkehr bildete sich schnell ein langer Rückstau.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Dachau, Günding, Feldgeding, Odelzhausen, Feldgeding, und Wiedenzhausen sowie der Fachberater des THW, nach gut zwei Stunden konnten die letzten von Ihnen von der Einsatzstelle abrücken.





Veröffentlicht am: 21:19:00 18.07.2017    Teilen