Fahrzeug schleudert unter Autokran

Am Sonntag (09.07.2017) waren die Feuerwehren des Landkreises Dachau mehrmals auf der Bundesautobahn A8 im Einsatz.

Aus noch ungeklärter Ursache ist gegen 09:00 Uhr ein 31 jähriger Stuttgarter im Parkplatz Fuchsberg unter einen parkenden Autokran gerutscht. Der Mann war mit seiner Begleitung in Richtung München unterwegs als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.
Das Auto schleuderte auf den Lärmschutzwall und hob dann ab. Vor einem, auf dem Autobahnparkplatz, abgestellten Autokran kam das Fahrzeug wieder auf und rutschte unter den Kranaufbau.

Mit Hilfe der zuerst an der Unfallstelle eingetroffenen Rettungssanitäter konnten sich beide Insassen aus dem Fahrzeug befreien. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer schwere Verletzungen, seine Beifahrerin wurde zum Glück nur leichter verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde die Unfallstelle von einem Gutachter in Augenschein genommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Wiedenzhausen, Sulzemoos, Feldgeding, Günding und Dachau, Kräfte der Kreisbrandinspektion, das THW Dachau, Rettungsdienst und die Polizei.




Nachmittags gegen 14:30 Uhr fuhr eine 40 jährige Autofahrerin aus Karlsfeld auf einen LKW auf. Die Frau war mit ihrem Skoda in Richtung München unterwegs als sie kurz vor der AS Odelzhausen zu weit nach rechts gekommen war und auf das Heck des LKW-Auflegers prallte.

Die Fahrerin und ihre beiden Kinder erlitten zum Glück nur leichtere Blesuren und einen gehörigen Schreck. Während des Einsatzes mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, es bildete sich rasch ein etwa 4 Kilometer langer Rückstau.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Adelzhausen und Heretshausen, Kräfte der Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst und die Polizei.






 
Veröffentlicht am: 20:17:00 09.07.2017    Teilen