„Spannender“ Einsatz am Muttertag

Einen „spannenden“ Einsatz für Feuerwehr und THW hat eine Ratte am Sonntagvormittag (14.05.2017) gegen 9.00 Uhr in Feldgeding verursacht. Der kleine Nager knabberte die Leitungen einer Photovoltaikanlage auf dem Dach eines landwirtschaftlichen Anwesens an und verursachte dadurch einen technischen Defekt – infolge führte dies zu einem Brand.

Zufällig wurde der Eigentümer durch mehrere Knalle an der Anlage auf die Rauchentwicklung aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Die kurz danach eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Feldgeding brachten den Brand mit einem Löschrohr zwar schnell unter Kontrolle, konnten die Anlage aber nicht spannungsfrei machen um eine erneute Brandauslösung zu verhindern. Das sonnige Frühlingswetter war dabei auch nicht gerade förderlich.

Deshalb forderten sie die Feuerwehr Dachau mit der Drehleiter sowie das THW nach, um ein Notdach über der Photovoltaikanlage zu befestigen.
In Zusammenarbeit haben Feuerwehr und THW das Notdach, welches durch den Landkreis Dachau im letzten Jahr zur Abdeckung von beschädigten Dächern nach Stürmen angeschafft wurde, über die Anlage gezogen und befestigt. Dadurch wurde die defekte Photovoltaikanlage vor weiterer Sonneneinstrahlung abgeschirmt und die Stromproduktion so weit heruntergefahren, dass die beschädigten Module von einer Elektro-Fachfirma gefahrlos demontiert werden konnten.

Gegen Mittag waren die Arbeiten beendet, so dass alle Beteiligten den Muttertag im Kreise der Familie verbringen konnten.

 






 
Veröffentlicht am: 13:41:00 14.05.2017    Teilen