Ehrenabend 2017

Im Gasthaus Doll in Ried fand in diesem Jahr der zur Tradition gewordene Ehrenabend der Kreisbrandinspektion Dachau statt. Insgesamt 28 Feuerwehrdienstleistende aus dem Landkreis Dachau erhielten anlässlich dieses Abends die staatliche Auszeichnung für 40-jährige aktive Dienstzeit und weitere 40 die Auszeichnung für 25-jährige aktive Dienstzeit. Daneben wurden fünf Feuerwehrkommandanten verabschiedet und sieben verdiente Kameraden für Ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet.

Kreisbrandrat Franz Bründler konnte neben Landrat Stefan Löwl die Bundestagsabgeordnete Gerda Hasselfeldt, die Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath, Anton Kreitmair und Martin Güll, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Dachau, die zuständigen Bürgermeister, Kommandanten und Jubilare, sowie die Mitglieder der Kreisbrandinspektion willkommen heißen.
 
 
Nach dem gemeinsamen Abendessen nahmen Landrat Löwl und Franz Bründler im Namen des Freistaates die Verleihung der Urkunden und Ehrenzeichen vor. Die ausgezeichneten Feuerwehrmänner kommen aus den Feuerwehren Ampermoching, Asbach, Dachau, Ebertshausen, Eichhofen, Einsbach, Eschenried, Feldgeding, Großberghofen, Haimhausen, Hilgertshausen, Hohenzell, Karlsfeld, Kreuzholzhausen, Lauterbach, Niederroth, Oberbachern, Obermarbach, Oberzeitlbach, Pellheim, Petershausen, Pipinsried, Prittlbach, Puchschlagen, Randelsried, Schönbrunn, Sigmertshausen, Sittenbach, Unterweikertshofen, Vierkirchen, Welshofen und Wiedenzhausen.
 

40-jährige aktive Dienstzeit:


FF Ebertshausen
Thomas Riedmair
   
FF Eichhofen Michael Axtner
   
FF Eschenried Johann Frantz
  Christian Adler
   
FF Feldgeding Peter Beier
  Alfons Doll
   
FF Haimhausen Klaus Zacherl
   
FF Hohenzell
Johann Holzmüller
   
FF Karlsfeld Wolfgang Faltermeier

Hans-Jürgen Huf
  Peter Simkaitis
   
FF Kreuzholzhausen
Josef Hahnrieder
   
FF Niederroth Nikolaus Widmann
   
FF Obermarbach
Josef Öckl
  Lorenz Widmann
   
FF Petershausen Rudolf Friedl
   
FF Puchschlagen Georg Haller
   
FF Randelsried
Michael Stegmair
   
FF Sigmertshausen Johann Fesenmair
   
FF Sittenbach Peter Manhart
   
FF Unterweikertshofen Richard Flunk
  Josef Heinrich
   
FF Vierkirchen Alfred Grund
  Franz Kreutner
  Franz Müller
  Anton Strobl
   
FF Welshofen Wolfgang Prunitsch



25-jährige aktive Dienstzeit:


FF Ampermoching Georg Mayer
   
FF Asbach Michael Christoph
  Josef Lehmair
   
FF Dachau Dominic Baumüller
  Stephan Handtke
  Alexander Hölzl
  Otto Seidenberger
  Matthias Wiedmann
   
FF Ebertshausen Thomas Heinzinger
   
FF Eichhofen Marcus Dandl
   
FF Einsbach
Stefan Haas
  Thomas Haas
  Dieter Schwantner
   
FF Feldgeding Andreas Schuster
   
FF Großberghofen Thomas Mair
   
FF Hilgertshausen Peter Schlaps
   
FF Hohenzell Michael Augustin
  Gerhard Beck
  Christian Heitmeier
  Martin Holzmüller

Gerhard Reindl
  Thomas Wachinger
   
FF Karlsfeld Christian Kerscher
  Markus Pöverlein
   
FF Lauterbach Andreas Neuhäusler
  Markus Resch
   
FF Oberbachern Martin Doll
   
FF Oberzeitlbach Robert Groß
   
FF Pellheim
Markus Fottner
   
FF Pipinsried
Martin Prummer
  Roland Schneider
   
FF Prittlbach
Michael Zimmermann
   
FF Randelsried Josef Aidelsburger
  Markus Sperk
  Gerhard Schadl
   
FF Schönbrunn Simon Hörmann
  Martin Strobl
   
FF Unterweikertshofen
Robert Walter
   
FF Wiedenzhausen Josef Dreher
  Erwin Salvermoser



Ausgeschiedene Kommandanten

Mit einem kleinen Präsent des Landkreises bedankten sich Landrat Stefan Löwl und Kreisbrandrat Franz Bründler bei den ausgeschiedenen Kommandanten für ihre engagierte Mitarbeit – dies waren:

 
FF Bergkirchen
Thomas Groß
   
FF Karlsfeld
Wolfgang Faltermeier
   
FF Prittlbach
Werner Pallauf
   
FF Rumeltshausen
Max Patzelt
   
FF Sigmertshausen Andreas Seidenberger
   
FF Sulzemoos
Klaus Strobl
   
FF Vierkirchen
Hans Trinkl
   
FF Wiedenzhausen Erwin Salvermoser





Besondere Ehrungen


Für Ihre besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen wurden im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Bayern vier Feuerwehrkameraden geehrt.
 

Peter Bühl - Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber

Peter Bühl trat 1991 in die Feuerwehr Großberghofen ein. Von 1995 bis 2005 war er als stellvertretender Jugendwart tätig. Er besuchte auch verschiedene Lehrgänge und legte alle Stufen der Leistungsprüfung Wasser legte er mit Erfolg ab.

Auch im Feuerwehrverein war er von 1991 bis Januar 2017 als Kassier in der Vorstandschaft tätig. Bei den Vorbereitungen zur Fahnenweihe 1999 war er zudem im Festausschuss vertreten.

Für seine langjährigen Verdienste erhielt er von Landrat Stefan Löwl und Kreisbrandrat Franz Bründler das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen.

 

 

Georg Dollinger – Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber

Georg Dollinger trat 1975 in die Feuerwehr Großberghofen ein, dabei legte er alle Leistungsprüfungen Wasser mit Erfolg ab, des Weiteren besuchte er diverse Lehrgänge. Das Amt des Atemschutzgerätewartes führte er von 1993 bis Januar 2017 aus.

Aber auch im Feuerwehrverein war er seit 1993 bis Januar 2017 in der Vorstandschaft tätig und half im Festausschuss zur Fahnenweihe 1999 mit.

Im Namen der Kreisbrandinspektion Dachau und auf Antrag der Feuerwehr Großberghofen erhielt er für seine Verdienste das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen.

 

 

Christian Kaiser – Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber

Christian Kaiser ist mit 14 Jahren im November 1998 in die Jugendfeuerwehr Hilgertshausen eingetreten. Nach dem Übertritt in den aktiven Dienst absolvierte er eine Vielzahl von Ausbildungen. Seit einigen Jahren ist er Kaiser als stellvertretender Jugendwart aktiv.

Überörtlich war Christian Kaiser einige Jahre im Team der Maschinistenausbilder tätig und hat im Mobela Team des Landkreises seit 2011 eine Vielzahl von Warnbezirksplänen erstellt. Aber auch im Vereinsleben ist Hr. Kaiser als Fahnenträger aktiv.

Auf Antrag der Feuerwehr Hilgertshausen erhielt Christian Kaiser das Bayerische Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber überreicht.

 



Josef Lutz – Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber

Josef Lutz ist am 01.01.1967 in die Feuerwehr Welshofen eingetreten. Von März 1981 bis Juni 2000 war er als 1. Kommandant und Vorstand in der Feuerwehr Welshofen tätig. 

Während seiner Laufbahn absolvierte er diverse Lehrgänge, mittlerweile ist er seit über 50 Jahren Mitglied der Feuerwehr Welshofen.

Für seine langjährigen Verdienste erhielt er von Landrat Stefan Löwl und Kreisbrandrat Franz Bründler das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen.




Werner Pallauf – Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber


Werner Pallauf war in der Feuerwehr Prittlbach 30 Jahre als Kommandant tätig. In seiner Zeit wurde die Jugendarbeit ein fester Bestandteil bei der Feuerwehr Prittlbach. Daneben hat er maßgeblich zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses beigetragen.


Für seine jahrzehntelangen Verdienste um das Feuerwehrwesen im Landkreis Dachau erhielt er im Namen der Kreisbrandinspektion Dachau das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen.





Maximilian Wessner – Bayerisches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber


Maximilian Wessner ist 1981 in die Feuerwehr Asbach eingetreten. Von 1981 bis 2003 war er als Schriftführer und Kassier in der Feuerwehr tätig. Seit 2003 ist Herr Wessner 1. Kommandant der Feuerwehr Asbach, in seiner Amtszeit wurde das erste Fahrzeug der Wehr beschafft, diese Beschaffung leitet Maximilan Wessner.

Für seine langjährigen Verdienste erhielt er von Landrat Stefan Löwl und Kreisbrandrat Franz Bründler das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen.





Andreas Seidenberger – Bayerische Feuerwehr-Ehrenmedaille


Andreas Seidenberger war von 1994 bis 2004 stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Sigmertshausen, im Anschluss wurde er zum 1. Kommandanten der Wehr gewählt und übte das Amt bis 2016 aus.

Daneben zeigte er als Jugendwart und bei der Planung und Umsetzung des Gerätehausneubaus großes Engagement.

Auf Antrag der Feuerwehr Sigmertshausen wird Andreas Seidenberger daher die Bayerische Feuerwehr-Ehrenmedaille verliehen.



Veröffentlicht am: 15:54:00 28.04.2017    Teilen