Versicherungskammer Bayern unterstützt die Feuerwehren im Landkreis Dachau

Die Brandbekämpfung mit Schaum ist eine hocheffiziente Methode, doch die richtige Handhabung will gelernt sein. Bei falscher Anwendung des Löschmittels bleibt nicht nur der gewünschte Erfolg aus, der Schaum kann auch zur Gefahr für Mensch und Natur werden. Ein qualifiziertes Training ist daher die Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz.

Im Rahmen des Feuerwehr-Sponsorings der Versicherungskammer Bayern erhält daher jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt in Bayern einen Schaumtrainer zur Verfügung gestellt. Anlässlich der Kommandantendienstversammlung wurde der Schaumtrainer für den Landkreis Dachau von Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern offiziell übergeben. Kreisbrandrat Franz Bründler, die Kreisbrandinspektoren Maximilian Reimoser und Paul Steier, der zuständige Kreisbrandmeister Rudolf Schmid sowie Ausbilder Klaus Thalhofer freuten sich über die neue Ausbildungsmöglichkeit.

Die mobile Anlage umfasst alle für einen Schaumeinsatz notwendigen Gerätschaften wie Strahlrohre, Schläuche und Pumpeneinheit. Mit dem Trainer können somit alle gefährlichen Situationen in verkleinertem Maßstab mit geringen Mengen an Brennstoff und Löschmittel simuliert werden.

Für die Ausbildung im Landkreis Dachau haben sich bereits vier Ausbilder der Kreisbrandinspektion im Umgang mit dem Schaumtrainer durch die Feuerwehrschule Geretsried schulen lassen. Ausbildungsinhalte waren unter anderem die verschiedenen Arten von Schaummitteln und deren Wirkungsweisen sowie die zielgerichtete Anwendung. Im praktischen Teil wurde das erlernte Wissen gleich in die Tat umgesetzt, neben der richtigen Schaumrohrführung wurde hier das Setzen des Schaumankers sowie die Effekte der unterschiedlichen Schaummittel und –rohre beübt.
Zukünftig sollen regelmäßige Ausbildungen am Schaumtrainer angeboten werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle den Ausbildern Klaus Thalhofer und Steffen Feneberg, die beim Umbau des Transportanhängers bzw. bei der Erstellung des Ausbildungskonzeptes großes Engagement gezeigt haben.



Neben dem Schaumtrainer hatte Florain Ramsl gleich ein weiteres Geschenk dabei; für die Brandschutzerziehung erhielt die Beauftragte Monika Schneider einen neuen Koffer mit umfangreichem Equipment überreicht. So kann weiterhin sichergestellt werden dass auch schon die Jüngsten spielerisch an das Thema Brandverhütung herangeführt werden.





 
Veröffentlicht am: 21:03:00 10.04.2017    Teilen