Verbandsversammlung 2017

Im Saal der Gaststätte Harner in Sixtnitgern fand am vergangenen Freitag (10.03.2017) die Verbandsversammlung der Kreisbrandinspektion und des Kreisfeuerwehrverbandes Dachau statt; Im Mittelpunkt des Abends standen die Vorstellung des Jahresberichts 2016 sowie die Neuwahlen der Verbandsvertreter.

Kreisbrandrat Franz Bründler konnte dazu neben den Kommandanten und Vereinsvorständen der Landkreisfeuerwehren besonders den stv. Landrat Helmut Zech, den Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath die Bürgermeister der Gemeinden, die Vertreter des Landratsamtes, sowie Mitglieder von THW, BRK, Polizei und Leitstelle begrüßen.

Die Feuerwehren wurden im abgelaufenen Jahr zu den verschiedensten Einsätzen alarmiert; diese reichen von kleinen technischen Hilfeleistungen, über Verkehrsunfälle und Brände, bis hin zu Gefahrgutunfällen.

Die Gesamtzahl der Einsätze belief sich auf 1.982, die sich wie folgt aufteilen:
  • 385 Brandeinsätze
  • 1.120 Technische Hilfeleistungen
  • 107 Sicherheitswachen
  • 236 Fehlalarme
  • 134 Sonstige Tätigkeiten
Dabei haben die Feuerwehrdienstleistenden 24.552 Gesamteinsatzstunden bewältigt.

Insgesamt leisten in den 67 Feuerwehren des Landkreises derzeit 2.419 aktive Feuerwehrleute Ihren Dienst, darunter auch 121 Frauen.

In den Jugendfeuerwehren des Landkreises waren zum 31.12.2016 330 Mitglieder aktiv, darunter 83 Mädchen. Dies ist ein leichter Rückgang zum Vorjahr (335 Mitglieder) – durch weiterhin aktive Jugendarbeit und –werbung soll der demografischen Entwicklung entgegengewirkt werden. In den aktiven Feuerwehrdienst konnten im Jahr 2016 87 Jugendliche übernommen werden.

Auch die vielfältigen Ausbildungen sowie Veranstaltungen und Aktivitäten von Kreisbrandinspektion und Kreisfeuerwehrverband im vergangenen Jahr hat Kreisbrandrat Franz Bründler in seinem Rückblick Revue passieren lassen.

Den gesamten Jahresbericht 2016 finden

Im zweiten Teil des Abends stand die Neuwahl der Positionen im Kreisfeuerwehrverband auf dem Programm. Dabei mussten auch Funktionen neu besetzt werden, nachdem Heinrich Schmalenberg als Kreisbrandrat und zugleich Verbandsvorsitzender im letzten Jahr ausgeschieden ist, ebenso wie Irene Peter-Konwitschny als Vertreterin des Landratsamts und Andreas Seidenberger und Wolfgang Faltermeier als Kommandantenvertreter. Kreisbrandrat Franz Bründler dankte den ausgeschiedenen Mitgliedern für Ihre Tätigkeit in den vergangenen sechs Jahren.

Nach einstimmiger Neuwahl setzt sich die Vorstandschaft zukünftig wie folgt zusammen:

Vorsitzender: KBR Franz Bründler
Sprecher der Bürgermeister: Bgm. Richard Reischl
Vertreter des Landratsamts: Corinna Heinle
Vertreter der Kommandanten: Manfred Huber
Vertreter der Kommandanten Süd: Michael Peschke
Vertreter der Kommandanten Nord: Maximilian Weßner
Vertreter der Vereinsvorstände: Klaus Zacherl
Vertreter der Vereinsvorstände Süd:
Josef Lerchl
Vertreter der Vereinsvorstände Nord: Gerhard Reindl
Schatzmeister: Rudolf Effner
Schriftführer:
KBI Maximilian Reimoser
Kreisfrauenbeauftragte: Monika Schneider
Kreisfeuerwehrarzt: Dr. Christian Günzel
Stv. Kreisfeuerwehrarzt: Frederic William
Archivar: KBR a.D. Rudolf Reimoser
Kassenprüfer:
Manfred Lauer
Kassenprüfer: Andreas Herzinger




 


Veröffentlicht am: 13:08:00 10.03.2017    Teilen