Umgestützter Lastzug sorgt für Behinderungen auf der A8

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Samstagabend (14.01.2017) gegen 17.20 Uhr auf der A8 gekommen.

Ein Lastzug, der auf der Autobahn in Fahrtrichtung München unterwegs war, musste zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen einem PKW ausweichen, der unvermittelt auf die rechte Fahrspur wechselte und beim ruckartigen zurücklenken auf die mittlere Spur nach rechts ausbrach. Beim Ausweichmanöver des Lastzuges geriet dieser ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinauf und stürzte in Folge um.

Beide Fahrzeuglenker erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in Klinikum Aichach verbracht.

Zur Verkehrsabsicherung und Bergung wurden die Feuerwehren aus Adelzhausen, Dasing, Odelzhausen und Wiedenzhausen alarmiert. Da der mit Dämmstoff-Rollen beladene Sattelauflieger entladen werden musste bevor dieser mit einem Kran aufgerichtet werden konnte, wurde zusätzlich das THW Dachau an die Unfallstelle beordert.

Während der Bergungsarbeiten musste die A8 Richtung München komplett gesperrt werden, es kam zu stundenlangen Behinderungen.





 
Veröffentlicht am: 16:36:00 14.01.2017    Teilen