Weitere Feuerwehren in Technischer Hilfeleistung geschult

Bereits die zweite Standortschulung „Technische Hilfeleistung“ (THL) in diesem Jahr hat die Feuerwehrschule Geretsried vergangene Woche (02.11.2015 – 05.11.2015) in Dachau durchgeführt. In zwei Lehrgängen, die jeweils über zwei Tage abgehalten wurden, konnten 69 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Dachau für den Ernstfall fit gemacht werden.

Im Einsatzalltag fordert vor allem die Technische Hilfeleistung die Feuerwehren auf vielfältigste Weise heraus. Entsprechend abwechslungsreich war daher auch das Lehrplan während der Schulung.

Nach der theoretischen Unterweisung zu Gefahren und Einsatztaktik sowie dem Umgang mit alternativen Fahrzeugantrieben bei Verkehrsunfällen stand vor allem die Praxis im Vordergrund. Auf dem Gelände der Feuerwehr Dachau bauten die Lehrkräfte der Feuerwehrschule anspruchsvolle Szenarien auf. Diese reichten von der Rettung bei Verkehrsunfällen mit PKW und LKW über den Umgang mit hydraulischen Rettungsgeräten bis hin zu Trennübungen mit Trennschleifer und Plasmaschneider. Auch das richtige Heben und Sichern von Lasten durfte nicht fehlen. Die Folgen einer Airbag-Auslösung wurden den Teilnehmern zudem mit einem Simulator eindrucksvoll präsentiert.

Um den Lerneffekt zu erhöhen wurde im Anschluss an die einzelnen Übungseinheiten das Vorgehen der Schulungsgruppen in einer Manöverkritik ausführlich besprochen.

Entsprechend positiv fiel auch das Resümee aller Beteiligten aus: der Lehrgang war praxisnah, anspruchsvoll und sehr kurzweilig. Das Erlernte wird helfen um im Einsatz schnelle und effektive Hilfe leisten zu können.
 


  



 
Veröffentlicht am: 21:31:00 05.11.2015    Teilen