Waldbrand in Ottershausen

Zum ersten Flächenbrand in diesem Jahr mussten am Sonntag Nachmittag die Feuerwehren Ampermoching, Amperpettenbach, Haimhausen, Hebertshausen und Unterschleißheim ausrücken. Spaziergänger meldeten der Polizei das Feuer in einem Waldstück, nahe des Haimhauser Ortsteils Ottershausen.
Die sofort alarmierten Feuerwehren setzten zur Brandbekämpfung mehrere Rohre der Stärke C ein und konnten die Flammen, die sich auf einer Fläche von ca. 1.000 qm ausgebreitet hatten, innerhalb kürzester Zeit löschen.
Zur Wasserversorgung mussten von den Feuerwehrleuten mehrere hundert Meter an Schläuchen verlegt werden, um die Versorgung sicherzustellen; diese Arbeiten wurden teilweise von der Mannschaft des Schlauchwagens der Feuerwehr Unterschleißheim unterstützt.
Wertvolle Hilfe brachte den Einsatzkräften die Besatzung eines Polizeihubschraubers, der das Geschehen aus der Luft beobachtete und die Kräfte der Feuerwehr am Boden an versteckte Brandnester heranführte.
Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch geraume Zeit hin; die vorsorglich zu Einsatzstelle beorderten Kräfte des Rettungsdienstes brauchten glücklicherweise nicht tätig zu werden.

       

Veröffentlicht am: 19:29:23 01.04.2007    Teilen