Verkehrsunfall auf der BAB München-Stuttgart

Glück im Unglück – und das im wahrsten Sinn – hatte der Lenker eines Pkw`s, als er am Samstag Mittag auf der A 8, zwischen den Anschlussstellen Dachau und Sulzemoos von der Fahrbahn abkam, die Leitplanke durchbrach, über die Böschung rutschte und schließlich an einem Baum seitlich zum Liegen kam. Da zunächst angenommen wurde, dass der Fahrer in dem völlig demolierten Fahrzeugwrack eingeklemmt sei, wurden neben Notarzt und Rettungsdienst die Feuerwehren Feldgeding und Günding alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich jedoch heraus, dass dies nicht der Fall ist und bereits medizinisch vor Ort versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde – der Fahrer erlitt dabei mittelschwere Verletzungen. Die eingesetzten Feuerwehren räumten die Unfallstelle, reinigten die Fahrbahn und übernahmen die Verkehrsabsicherung.


 



Veröffentlicht am: 21:39:35 19.08.2006    Teilen