Schweres Unwetter über dem Landkreis - über 100 Einsätze für die Feuerwehren

Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen waren die Folge der Gewitter- und Hagelschauer am Montagabend über dem Landkreis Dachau. Somit hatten die Feuerwehren alle Hände voll zu tun, die Unwetterschäden zu bekämpfen.

Zu über 100 Einsätzen mussten die Floriansjünger im gesamten Kreisgebiet ausrücken. Betroffen waren dabei die Gemeinden Bergkirchen, , Dachau, Haimhausen, Indersdorf, Petershausen, Röhrmoos, Schwabhausen, Sulzemoos, Vierkirchen und Weichs.

Besonders schlimm hat es dabei die Gemeinden Petershausen und Weichs und Vierkirchen erwischt. Die Ortsdurchfahrten von Weichs und Asbach waren zeitweise nicht mehr passierbar, da die Kanalisation die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnten. Bis nach Mitternacht waren die Einsatzkräfte im Petershausener Ortsteil Glonnbercha mit dem Auspumpen von überfluteten Kellern beschäftigt. In der gesamten Gemeinde waren für die Feuerwehren über 40 Einsätze zu bewältigen.




 
Veröffentlicht am: 00:24:47 07.06.2011    Teilen