Jugendleistungsprüfung 2005

Ein großer Erfolg war auch in diesem Jahr wieder die Jugendleistungsprüfung, die im Landkreis Dachau jährlich am Feuerwehraktionstag im Rahmen der Brandschutzwoche stattfindet. Bei sonnigem Wetter trafen sich auf dem Gelände der FF Hebertshausen 112 Mädchen und Jungen aus 22 Feuerwehren. Bei der Jugendleistungsprüfung werden die Grundtätigkeiten des Feuerwehrmanns im aktiven Dienst abgenommen.
Die 10 praktischen Übungen teilen sich in 5 Truppübungen und 6 Einzelaufgaben. So werden unterschiedliche Knoten wie der Rettungsknoten oder der Mastwurf, das Kuppeln von Schläuchen und Strahlrohren, das Löschen mit der Kübelspritze und das Auswerfen von Schläuchen geprüft. Zum Schluss wird auch das theoretische Wissen der Feuerwehranwärter gefordert.
Das die Ausbildung durch die Jugendwarte im Landkreis vorbildlich funktioniert, zeigten dann auch die Ergebnisse. Alle Teilnehmer konnten von Landrat Hans Jörg Christmann und Kreisbrandrat Rudi Reimoser die Jugendleistungsspange in Empfang nehmen. Die beiden Kreisbrandinspektoren Heini Schmalenberg und Wolfgang Blank sowie der Kreisjugendwart Stephan Hueber gehörten ebenfalls zu den Gratulanten.
 
    


Veröffentlicht am: 18:44:39 07.07.2005    Teilen