Hilfsorganisationen bauen Notfallunterkunft in Dachau ab

Helfer von Feuerwehr, BRK und THW bauten am vergangenen Mittwoch (31.08.2022) die für die Unterbringung von Flüchtlingen eingerichtete Notfallunterkunft an der ehemaligen Realschule in der Steinstraße ab.

In mehrstündiger Arbeit wurden 140 Betten sowie Schränke und ein Aufenthaltsbereich aus der Turnhalle der Schule zurückgebaut und ein Lager in Hebertshausen transportiert.
Bereits im März diesen Jahres wurde die Einrichtung durch die ehrenamtlichen Kräfte aufgebaut.

Insgesamt leisteten die 45 Einsatzkräfte von BRK, THW, Kreisbrandinspektion sowie den Feuerwehren Dachau, Hebertshausen und Pellheim mit Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten rund 200 Einsatzstunden.




Veröffentlicht am: 12:39:00 31.08.2022    Teilen