Schwerer Verkehrsunfall bei Straßbach

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße DAH 3 wurden am Freitagabend (05.08.2022) um 22.00 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache stießen ein Mercedes und ein BMW auf Höhe Straßbach zusammen, durch das automatische Notrufsystem eines der Unfallfahrzeuge wurde infolge die Alarmierungskette in Gang gesetzt.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass die Lenkerin des BMW durch den Aufprall im Fahrzeug eingeschlossen wurde, sie musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Ihr Beifahrer hatte beim Eintreffen der Feuerwehr das Fahrzeug bereits selbst verlassen können und wurde im Auto einer Ersthelferin betreut.

Der Mercedes-Lenker war zwar nicht eingeklemmt, wurde aber aufgrund einer Beinverletzung nach Rücksprache mit dem Notarzt von der Feuerwehr schonend aus seinem Fahrzeug gerettet.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden die drei Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Neben der Personenrettung und Verkehrsabsicherung übernahmen die Floriansjünger abschließend noch die Straßenreinigung an der Schadensstelle, um 23.30 Uhr hieß es dann „Einsatzende Feuerwehr“ und die Einsatzstelle konnte an die Polizei übergeben werden.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren Indersdorf und Röhrmoos sowie die Kreisbrandinspektion.





Veröffentlicht am: 15:10:00 05.08.2022    Teilen