Aktuelle Informationen zu COVID-19 – MTA-Prüfungen und Leistungsprüfungen im Landkreis Dachau

Die Corona-Pandemie bestimmt auch mit Beginn des neuen Jahres unseren Alltag, täglich erreichen uns neue Rekordwerte bei den Neuinfektionen. Es gelten daher auch weiterhin unsere im Dezember ausgesprochenen Empfehlungen für den Feuerwehrdienst.

Im Hinblick auf Prüfungen (MTA-Abnahmen und Leistungsprüfungen) haben wir im Corona-Modell vom 09.12.2021 kommuniziert, bis auf weiteres keine neuen Termine zu vereinbaren. Die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft steht für uns unter Wahrung der höchstmöglichen Vorsicht zum Schutz vor einer Corona-Infektion an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden wir MTA-Zwischen- und Abschlussprüfungen abnehmen, wenn hierfür eine Dringlichkeit besteht. Dies ist gegeben, wenn hierdurch dringend benötigte Kräfte für den Einsatzdienst ihre Qualifikation erhalten oder die Prüfung für weiterführende Lehrgänge (z.B. Gruppenführerlehrgang, anstehende Kommandantenwahl) benötigt wird.

Für die Abnahme von MTA-Prüfungen gelten dabei folgende Rahmenbedingungen:
  • Nur Teilnehmer aus einer Feuerwehr
  • Beschränkte Teilnehmerzahl (max. Gruppenstärke)
  • Nur gesunde und symptomfreie Feuerwehrdienstleistende nehmen teil
  • Vor der Prüfung erfolgt bei allen Teilnehmern ein Corona-Schnelltest mit negativem Testergebnis
  • Während der Prüfung ist eine FFP2-Maske zu tragen

Für die Übungen vor der Prüfung empfehlen wir ebenso die durchgängige Testung aller Teilnehmer.

Leistungsprüfungen sind ab April 2022 wieder möglich sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, Prüfungstermine ab dem 01.04.2022 können vereinbart werden.


Veröffentlicht am: 17:48:00 20.01.2022    Teilen