Amtshilfe im Rahmen der COVID-19-Pandemie

Aufgrund des aktuellen Winterwetters mit entsprechenden Schneefällen kam es heute (Mittwoch, Heilig-Drei-König-Tag) an einigen Rodelbergen im Landkreis Dachau durch Menschenansammlungen und Abstandsunterschreitungen zu Missachtungen der Infektionschutzmaßnahmenverordnung.

Auf Anforderung des Landratsamts und im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei wurden die Warneinheiten des Landkreises alarmiert, um mit entsprechenden Lautsprecherdurchsagen die Einhaltung der Vorschriften anzumahnen.

Durch die Einheiten erfolgt ein Lautsprecher (Mobela) mit folgendem Inhalt:

ACHTUNG +++ ACHTUNG
Auf Anforderung durch das Landratsamt und die Polizei:
Bitte beachten Sie die coronabedingten Maßnahmen und Beschränkungen, insb. die Kontaktbeschränkungen und Mindestabstände. Stehen Sie bitte nicht in Gruppen zusammen! Außerdem gilt ein allgemeines Alkoholverbot im öffentlichen Raum. Die Polizei wird zeitnah zu Kontrollen erscheinen. Bitte halten Sie sich an die notwendigen Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen. Ansonsten müssen wir den Bereich leider sperren.
ACHTUNG +++ ACHTUNG


Im Einsatz waren die Feuerwehren Ampermoching, Pasenbach und das THW Ortsverband Dachau.

An dieser Stelle bitten wir die Bevölkerung eindringlich im Interesse der eigenen Gesundheit und der Gesundheit aller Anderen um Einhaltung der aktuellen Regelungen. Insbesondere auch im Hinblick auf das bevorstehende Wochenende.

Weitere Informationen zum Thema "Warnung der Bevölkerung":

Landratsamt Dachau - Warn-App NINA

Dispogruppe Warnen des Landkreises Dachau




Veröffentlicht am: 18:34:00 06.01.2021    Teilen