Zimmerbrand in Glonn

Zu einem Zimmerbrand in Glonn wurden in der Nacht auf Mittwoch (02.09.2020) gegen 0.20 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Küche des Wohnhauses bereits in Vollbrand. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz drangen zur Brandbekämpfung ins Gebäude vor und konnten nach kurzer Zeit „Feuer aus“ melden. Für die Nachlöscharbeiten musste der Fehlboden geöffnet werden, um versteckte Glutnester zu lokalisieren.

Die Bewohnerin konnte sich noch selbst in Sicherheit bringen, hat durch den Brand jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren aus Glonn, Indersdorf, Niederroth und Weichs sowie die Kreisbrandinspektion. Gegen 3.00 Uhr konnten die letzten von ihnen wieder in ihre Standorte einrücken.


Bilder: Feuerwehr Markt Indersdorf


Veröffentlicht am: 22:12:00 02.09.2020    Teilen