Schwerer Verkehrsunfall auf der B13

Zu einem „Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmter Personen“ auf der B13 am Maisteiger Berg wurden am Sonntagabend (30.08.2020) gegen 19.50 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei PKW auf der B13 in Höhe des Maisteiger Bergs zusammengestoßen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren vier Personen in den Fahrzeugen betroffen. Während zwei der Insassen kurzfristig befreit werden konnten, wurden zwei weitere im Rahmen einer schonenden Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät aus den Fahrzeugwracks befreit.

Die Verletzten wurden dem Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Vor Ort waren auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die B13 komplett für den Verkehr gesperrt werden. Gegen 22.00 Uhr waren die Arbeiten beendet und die Rettungskräfte konnten wieder in ihre Standorte einrücken.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren aus Haimhausen, Fahrenzhausen und Unterschleißheim sowie die UG-ÖEL und die Kreisbrandinspektion.
 





Veröffentlicht am: 23:00:00 30.08.2020    Teilen