Aktuelle Informationen zu COVID-19 – Desinfektion von Funkgeräten

Erweiterte persönliche Schutzausrüstung wie Schutzbrillen, Handfunkgeräte (vor allem Handsprechgarnituren, ggf. Headsets) sowie Telefone / Handys / Tablets / Tastaturen und Mäuse sollte wie auch alle anderen Kontaktflächen bei Bedarf (z.B. nach dem Einsatz) gereinigt bzw. desinfiziert werden.

Zu den Funkgeräten haben die Hersteller entsprechende Anweisungen erstellt, die sich sinngemäß auch auf Brillen und sonstige Geräte übertragen lassen.
 

Desinfektion der Handfunkgeräte Sepura


Wurde das Funkgerät oder der Mikrofonlautsprecher durch Ruß, Schlamm oder Körperflüssigkeiten wie Blut oder Speichel kontaminiert, muss das Gerät nach der Hygienevorschrift desinfiziert werden. Grundlegend gilt: Funkgeräte, Funkhörer, Freisprechanlagen und Mikrofone sind nebelfeucht zu desinfizieren!

Tipps zur Desinfektion der Handfunkgeräte:
  • Nach der Reinigung mit feuchten Tüchern und gegebenenfalls leichter Seifenlauge empfiehlt sich für die Feuerwehr und die Polizei die Desinfizierung des Gerätes mit Desinfektionstüchern wie beispielsweise dem von SEPURA empfohlenen "Clinell Universal Tüchern".
  • Für die tägliche Desinfektion im Rettungsdienst sind unter anderem Alcohol wipes (Desinfektionstücher) zu empfehlen, welche dem Wirkungsgrad B entsprechen. (Voll viruzid - Umfassend wirksam gegen behüllte und unbehüllte Viren). Stärkere Mittel sollten nur mit Handschuhen aufgetragen und anschließend gründlich abgewischt werden.

Weitere Informationen und Sicherheitshinweise https://www.selectric.de/news/artikel/pflegehinweise-fuer-tetra-endgeraete/


Desinfektion von Motorola-Handfunkgeräten:

  • Die Geräte können durch Abwischen mit rezeptfreiem Isopropylalkohol (Franzbranntwein) mit mindestens 70%-iger Alkoholkonzentration desinfiziert werden.
  • Bei der Reinigung mit Isopropylalkohol sollte der Alkohol nie direkt auf das Gerät aufgetragen werden. Er sollte auf ein Tuch aufgetragen werden, mit dem dann das Gerät abgewischt wird.
  • Die Auswirkungen bestimmter Chemikalien und ihrer Dämpfe können sich nachteilig auf Kunststoffe und die Metallüberzüge auswirken.
  • Es sollen keine groben Bürsten, Scheuermittel, Bleichmittel, Lösungsmittel oder Reinigungssprays verwendet werden, um das Gerät zu reinigen oder zu desinfizieren.


Veröffentlicht am: 17:56:00 27.03.2020    Teilen