25 neue Maschinisten ausgebildet

Die Ausbildung zum „Maschinist für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge“ haben in der Zeit vom 07.05.2019 bis 18.05.2019 wieder 25 Feuerwehrdienstleistende aus dem Landkreis Dachau absolviert.

Der zweiwöchige Kurs wird seit vielen Jahren durch die Kreisbrandinspektion Dachau veranstaltet. Die 24 Ausbildungsstunden wurden an 5 Abenden und einer Samstagsveranstaltung absolviert. In den theoretischen Unterrichten wurden die Rechtsgrundlagen und Aufgaben des Maschinisten ebenso behandelt wie die verschiedenen Löschfahrzeuge und der Aufbau und die Funktion der Pumpen. Bei den praktischen Ausbildungseinheiten lernten die angehenden Maschinisten die Inbetriebnahme und Bedienung von Feuerlöschkreiselpumpe, Stromerzeuger, Tauchpumpe, Motorsäge und Überdrucklüfter kennen.

Nach der Ausbildung bei der Feuerwehr Altomünster fand die praktische Abschlussübung in Markt Indersdorf statt.
v Zum Abschluss wurde an der Glonn in Markt Indersdorf die Wasserentnahme aus offenen Gewässern sowie die anschließende Wasserförderung über eine 1.000 Meter lange Schlauchstrecke geübt.

Im Rahmen einer Prüfung mussten die Teilnehmer die erlernten Kenntnisse in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Diese wurde mit beachtlichem Erfolg abgelegt. So konnte Kreisbrandmeister Rudolf Schmid am Ende des Lehrgangs zusammen mit Lehrgangsleiter Klaus Thalhofer allen Teilnehmern die Zeugnisse übereichen und den frisch geprüften Maschinisten gratulieren.

Die Teilnehmer kamen aus den Feuerwehren Altomünster, Arnbach, Eichhofen, Giebing, Indersdorf, Karlsfeld, Kreuzholzhausen, Obermarbach, Oberzeitlbach, Odelzhausen, Pasenbach, Petershausen, Puchschlagen, Unterweikertshofen, Weitenried, Westerholzhausen und Wiedenzhausen.

Ein besonderer Dank gilt den Feuerwehren Altomünster und Indersdorf für die Zusammenarbeit im Rahmen der Ausbildung sowie der Feuerwehr Vierkirchen für Unterstützung mit dem Schlauchwagen.




Veröffentlicht am: 23:15:00 19.05.2019    Teilen