Verbandsversammlung 2019

Im Saal der Gaststätte Doll in Ried fand am vergangenen Donnerstag (14.03.2019) die Verbandsversammlung der Kreisbrandinspektion und des Kreisfeuerwehrverbandes Dachau statt; Im Mittelpunkt des Abends stand die Vorstellung des Jahresberichts 2018.

Kreisbrandrat Franz Bründler konnte dazu neben den Kommandanten und Vereinsvorständen der Landkreisfeuerwehren besonders Landrat Stefan Löwl, die Bürgermeister der Gemeinden, die Vertreter des Landratsamtes, sowie Mitglieder von THW, Polizei und Leitstelle begrüßen.

Die Feuerwehren wurden im abgelaufenen Jahr zu den verschiedensten Einsätzen alarmiert; diese reichen von kleinen technischen Hilfeleistungen, über Verkehrsunfälle und Brände, bis hin zu Gefahrgutunfällen.

Die Gesamtzahl der Einsätze belief sich auf 2.512, die sich wie folgt aufteilen: • 433 Brandeinsätze
  • 1.378 Technische Hilfeleistungen
  • 64 Einsätze mit ABC-Gefahrstoffen
  • 32 Sicherheitswachen
  • 388 Fehlalarme
  • 217 Sonstige Tätigkeiten
Dabei haben die Feuerwehrdienstleistenden 24.215 Gesamteinsatzstunden bewältigt.
Insgesamt leisten in den 67 Feuerwehren des Landkreises derzeit 2.492 aktive Feuerwehrleute Ihren Dienst, darunter auch 148 Frauen.

In den Jugendfeuerwehren des Landkreises waren zum 31.12.2018 347 Mitglieder aktiv, darunter 71 Mädchen. Dies ist ein leichter Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (339 Mitglieder) – durch weiterhin aktive Jugendarbeit und –werbung soll der demografischen Entwicklung entgegengewirkt werden. In den aktiven Feuerwehrdienst konnten im Jahr 2018 62 Jugendliche übernommen werden.

Auch die vielfältigen Ausbildungen sowie Veranstaltungen und Aktivitäten von Kreisbrandinspektion und Kreisfeuerwehrverband im vergangenen Jahr hat Kreisbrandrat Franz Bründler in seinem Rückblick Revue passieren lassen.

Den gesamten Jahresbericht 2018 finden Sie hier





Veröffentlicht am: 19:49:00 14.03.2019    Teilen