Fahrsicherheitstrainings für Maschinisten in Augsburg

Die Maschinisten von Feuerwehrfahrzeugen werden bei Einsatzfahrten vor besondere Herausforderungen gestellt, müssen Sie die oft schweren Löschfahrzeuge bei jeder Witterung und unter Stress unfallfrei zum Einsatzort lenken. Aus diesem Grund werden mit Unterstützung der KUVB und des LFV Bayern regelmäßig Fahrsicherheitstrainings veranstaltet, bei denen schwierige Fahrmanöver geübt und die Grenzen der Fahrzeuge ausgelotet werden können.

An zwei Trainings im November sowie am vergangenen Freitag (07.12.2018) hatten insgesamt 28 Kameraden aus den Landkreiswehren die Möglichkeit, ein Fahrsicherheitstraining auf dem ADAC-Übungsgelände in Augsburg zu absolvieren. Nach einer theoretischen Einweisung standen die praktischen Übungen im Vordergrund.

Dabei wurden u.a. Gefahrenbremsungen sowie Ausweichmanöver bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Fahrbahneigenschaften durchgeführt. Ebenso wurde das Kurvenverhalten der Fahrzeuge unter variierenden Einflussfaktoren getestet. Auch die richtige Einschätzung von Reaktions- und Bremsweg wurde mit den Fahrern geübt.

In einer Schlussbesprechung lies man das Training Revue passieren und tauschte nochmals wichtige Erfahrungen aus. Alle Teilnehmer waren begeistert von dem Fahrertraining und konnten wichtige Erkenntnisse für die Praxis mit nach Hause nehmen.

Die Teilnehmer kommen aus den Feuerwehren Altomünster, Biberbach, Dachau, Eisenhofen, Hilgertshausen, Karlsfeld, Oberroth, Odelzhausen, Petershausen, Pfaffenhofen a.d. Glonn, Schönbrunn, Schwabhausen, Welshofen und Wiedenzhausen.






Veröffentlicht am: 23:56:00 07.12.2018    Teilen