Feuerwehr-Aktionstag 2018 in Vierkirchen

Das Wetter hat wieder einmal mitgespielt – angenehmes Herbstwetter hat am vergangenen Samstag (22.09.2018) trotz Oktoberfestanstich mehrere tausend Besucher zum Feuerwehr-Aktionstag nach Vierkirchen gelockt.

Passend zum Thema der diesjährigen Feuerwehr-Aktionswoche, die unter dem Motto „Finde dein Feuer“ auf verschiedenen medialen Kanälen Nachwuchswerbung betreibt, stellte ab dem Mittag die Feuerwehrjugend ihr Können unter den Augen der zahlreichen Besucher unter Beweis. 49 Jugendliche aus den Landkreisfeuerwehren unterzogen sich bei der Jugendleistungsprüfung 10 praktischen Disziplinen sowie einer theoretischen Prüfung.



Als Belohnung erhielten alle Teilnehmer am Abend die begehrte Jugendleistungsspange aus den Händen von Landrat Stefan Löwl, Bürgermeister Harald Dirlenbach, Kreisbrandrat Franz Bründler sowie dem Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath überreicht.


Parallel dazu wurden am Vierkirchener Rathaus auch 29 Truppführer in ihren theoretischen und praktischen Fähigkeiten geprüft.

Entlang der „Blaulichtmeile“, die sich zwischen Feuerwehr- und Rathaus über 500 Meter durch den Ort erstreckte, präsentierten neben den Feuerwehren auch THW, Polizei, BRK, Malteser neueste und Bundeswehr Technik zum Anfassen. Auch für die Freunde von nostalgischen Fahrzeugen kamen auf Ihre Kosten, denn die Feuerwehren Indersdorf, Petershausen und Freising stellten liebevoll restaurierte Oldtimer aus den Jahren ab 1939 zur Schau.

Ein Highlight für die Besucher waren die stündlichen Vorführungen auf dem Diskoparkplatz. Dabei konnte neben der Brandbekämpfung durch die Feuerwehr Vierkirchen sowie der technischen Unfallrettung durch die Feuerwehr Günding auch der Einsatz einer ferngesteuerten Löschkanone bestaunt werden.



Weit angereist für den Tag waren die Kameraden der Feuerwehr Niedersulz aus dem niederösterrischen Weinviertel. Die Partnerfeuerwehr der Vierkirchener demonstrierte einen landesüblichen Löschaufbau beim Leistungsbewerb.

Großen Spaß hatten auch die Kinder – sowohl die Hüpfburg als auch die Bobby-Car-Rennstrecke waren einen Magnet für die Kleinsten und stets gut besucht.

Infostände zur Jugendfeuerwehr, Frauenarbeit sowie der Brandschutzerziehung und eine Modellbauausstellung rundeten das Programm ab.





Veröffentlicht am: 19:41:00 24.09.2018    Teilen