Tödlicher Verkehrsunfall auf schneebedeckter Fahrbahn

Auf der Staatsstraße 2052 nahe Weitenried hat sich am Samstagmittag (17.02.2018) erneut ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden zwei Personen mittelschwer und eine tödlich verletzt.

Aus noch unbekannter Ursache sind gegen 12:30 Uhr ein Toyota und ein BMW in einem Waldstück der Staatsstraße bei schneebedeckter Fahrbahn zusammengestoßen. Während die beiden Insassen des BMW nach der medizinischen Erstversorgung mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden konnten, wurde die Lenkerin des Toyota durch die Wucht des Aufpralls in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt.

Der Feuerwehr blieb die traurige Aufgabe, die Leiche mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack zu bergen.

Zur Betreuung der Angehörigen sowie der Einsatzkräfte wurde ein Kriseninterventionsteam aus Augsburg an die Einsatzstelle geordert.
Mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger beauftragt.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Feuerwehren Pfaffenhofen a.d. Glonn, Weitenried, Egenhofen, Baindlkirch, Eismannsberg und Ried im Einsatz. Die Zusammenarbeit über Landkreisgrenzen und Regierungsbezirke hinweg klappte dabei sehr gut.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Staatsstraße 2052 in beiden Richtungen gesperrt werden. Erst gegen 16:30 Uhr konnte die Straße nach der Räumung durch einen Schneepflug wieder für den Verkehr freigegeben werden und die letzten Einsatzkräfte abrücken.






Veröffentlicht am: 18:52:00 17.02.2018    Teilen