Schwerer Verkehrsunfall bei Weitenried

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2052 nahe Weitenried sind am Donnerstagmorgen (15.02.2018) kurz nach 6.00 Uhr drei Personen verletzt worden.

Aus noch unbekannter Ursache ist der Fahrer eines VW Polo auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Opel zusammengeprallt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der VW-Lenker mit schwersten Verletzungen vom Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik eingeliefert. Die beiden Insassen des Opel wurden mit leichteren Verletzungen in die Krankenhäuser Dachau und Fürstenfeldbruck verbracht.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Feuerwehren Pfaffenhofen a.d. Glonn, Weitenried und Egenhofen im Einsatz. Sie unterstützen bei der Personenrettung und übernahmen die Ausleuchtung und Absicherung der Einsatzstelle. Gegen 9.30 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder abrücken.






Veröffentlicht am: 21:09:00 15.02.2018    Teilen