Einsatzfahrten-Simulator- ES2022-19


Einsatzfahrten-Simulator- ES2022-19 
Beginnt um 19.11.2022 - 09:00 
Endet um 19.11.2022 - 12:00 
Anhang  

Einsatzfahrten-Simulator

 

Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn sind mit besonderen Risiken verbunden. Die Angehörigen der Feuerwehren müssen speziell auf diese Aufgabe vorbereitet werden.

Die Feuerwehren im Landkreis Dachau können in einem der neuen Einsatzfahrten-Simulatoren der Versicherungskammer Bayern und des Bayerische Staatsministerium des Innern für Sport und Integration effektiv trainieren. Eine Besonderheit, denn kritische Situationen bei Blaulichtfahrten können ansonsten auf der Straße oder auf Übungsplätzen nicht realistisch geübt werden. Der Landesfeuerwehrverband Bayern unterstützt die Aktion.

Die Maschinist*innen der Feuerwehren möchten so schnell wie möglich an den Einsatzort kommen. Noch wichtiger ist es jedoch sicher anzukommen und dabei weder sich noch andere Verkehrsteilnehmende zu gefährden. Kritische Situationen sind besonders das Überqueren von roten Ampeln und Überholmanöver, hier besteht die größte Unfallgefahr. Die Teilnehmenden sollen nach dem Training mit dem Einsatzfahrten-Simulator in der Lage sein, solch brisante Situationen durch geübte Fahrstrategien zu bewältigen.

Die mobilen Einsatzfahrten-Simulatoren

Die Versicherungskammer Bayern und das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration haben in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern je einen mobilen Einsatzfahrten-Simulator beschafft. In den beiden baugleichen Simulator-Anhängern im Wert von je 175.000 Euro ist ein Fahrersitz mit Bewegungssystem montiert, die Fahrt wird auf drei großen Bildschirmen dargestellt. Das Sichtfeld im Fahrsimulator umfasst einen Winkel von 200 Grad, damit auch beim Blick aus dem Seitenfenster die im Originalen vorherrschende Verkehrssituation wahrgenommen werden kann. Damit lässt sich ein ausreichend realistisches Fahrgefühl erzeugen. Es werden Szenarien im Stadtverkehr wie auch bei Überlandfahrten dargestellt.

Ein Video dazu findet ihr als kleine Einstimmung unter Trainingsangebote - Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. (lfv-bayern.de)

 

·         Max. Teilnehmerzahl pro Schulungseinheit 6 Personen

·         Voraussetzung: Maschinist und/oder Sondersignalfahrberechtigte

 persönlichen Schutzausrüstung (mind. Schuhe, Hose und evtl. Jacke)

   

·  




Ort
Katastrophenschutzhalle 
Bgm.-Bartel-Straße 11 
85241 Hebertshausen 

 
Veranstalter
Kreisbrandinspektion Dachau 
Bgm.-Bartel-Straße 11 
85241 Hebertshausen 

 
Export
Diese Veranstaltung exportieren