Atemschutz Brandsimulation AT-BSA 2017-02


Atemschutz Brandsimulation AT-BSA 2017-02 
Beginnt um 06.05.2017 - 13:00 
Endet um 06.05.2017 - 17:00 
Anhang InternetanmeldungATBSA201702Stand20161120Kalender.pdf 

Hinweise zum Lehrgang:

Der Kurs ermöglicht die Vorgehensweise des Angriffstrupps in der Innenbrandbekämpfung
unter möglichst realiätsnahen Bedingungen zu üben.

Der Kurs beinhaltet einen theoretischen und praktischen Teil für den Bereich
- Strahlrohrführung
- Absuchen von Räumen
- Einsatz der Wärmebildkamera
sowie eine Übung für Innenbrandbekämpfung in einem gasbefeuerten Brandcontainer.

Für den Zeitablauf der einzelnen Gruppen beachten Sie bitte die im Anhang eingefügte PDF-Datei.

Voraussetzungen:

-bereits erfolgreich abgeschlossener AT-Geräteträger Grundkurs
(weitere Hinweise zur Atemschutzausbildung )
-gültige G26.3
-die letzte Belastungsübung muss im Jahr 2014 erfolgreich absolviert worden sein.

AT-Geräte:

AT-Geräte für die gemeldeten Teilnehmer werden von der AT-Werkstatt zur Verfügung gestellt.

Anfahrt:

Anfahrt sollte gemeinsam über das Gerätehaus Dachau erfolgen,
unter anderem wegen Transport der AT-Geräte


Ausrüstung:

Es ist die vollständige persönliche Schutzausrüstung eines AT-Geräteträgers nach FwDV7 erforderlich.

Allgemeine Hinweise zum Atemschutz z.B. zur notwendigen Schutzausrüstung sind im internen Bereich verfügbar.

Bitte an Wechselkleidung nach der Praxiseinheit denken.


Kosten:

Für die Teilnahme an dem Kurs werden der jeweiligen Feuerwehr keine Kosten in Rechnung gestellt, diese werden vom Landkreis übernommen.
>>Gebuchte Plätze aber am Tag der Veranstaltung nicht belegte Plätze werden der jeweiligen Feuerwehr (Gemeinde) direkt berechnet ! !
Die Gerätewartungskosten (für eigene oder geliehene Geräte) werden an die entsprechende Feuerwehr nach der bekannten Gebührensatzung der Atemschutzwerkstatt berechnet.


Teilnehmerinformation:

Der Rückmeldebogen wird dem Teilnehmer/der Teilnehmerin nach der Anmeldung
ca. 5 Wochen vor dem Kurs per Post zugesand welcher bestätigt zurückgesendet werden muss.

Ablaufplan:

Der geplante Ablaufplan ist vorläufig - es kann noch kurzfristig zu notwendigen Änderungen kommen.      

Ansprechpartner:

Verantwortlich für die Ausbildung Atemschutz ist KBM Wolfgang Schamberger

Ort
Feuerwehr Karlshuld 
Hauptstraße 68 
86668  

 
Veranstalter
Kreisbrandinspektion 
Fritz-Müller-Weg 2 
85221 Dachau 

 
Export
Diese Veranstaltung exportieren