Lehrgang

An jeweils 7 Abenden und 1 Samstag werden folgende Themen behandelt:

Erster Abend: (19.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

  • Begrüßung, Organisation / Notwendigkeit des AT
  • Bedeutung des Atemschutzes - Atmung
  • Bedeutung des Atemschutzes - Sauerstoffmangel
  • Atemgifte, sonstige Einteilung, Funktion des AT-Gerätes

Zweiter Abend: (19.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

  • Einteilung und Funktion der AT-Geräte
  • Handhabung der Atemschutzgeräte
  • Gewöhnungsübungen mit Pressluftatmer

Dritter Abend: (19.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

  • Einsatzgrundsätze beim Atemschutzeinsatz
  • Anforderungen an den Atemschutzgeräteträger
  • Einsatzgrundsätze, Übung: Absuchen von Räumen

Vierter Abend: (18.30 Uhr bis 20.45 Uhr)

  • Übungen mit dem Atemschutzgerät - Pressluftatmer  

Fünfter Abend: (19.00 Uhr bis 21.30 Uhr)

  • Übungen mit dem Atemschutzgerät - Gebrauch des Pressluftatmers unter erschwerten Bedingungen
  • Übungen mit dem Atemschutzgerät - Stationsausbildung

Sechster Abend: (19.00 Uhr bis 21.45 Uhr)

  • Wiederholung der Theorie - Fragemöglichkeiten
  • Übungen mit Atemschutzgerät - Pressluftatmer  

Siebter Abend: (19.00 Uhr bis 21.00 Uhr)

  • Praktische Prüfung mit Atemschutzgerät - Bewertung im Übungseinsatz
  • Besprechung der Testfragen, Aussprache  

Samstag: (7.30 Uhr bis 15.30 Uhr)

  • Abschlussprüfung in gasbefeuerter Übungsanlage