Gemeinden

Der Landkreis Dachau liegt nördlich von München im Regierungsbezirk Oberbayern. Mit einer Fläche von 579 km² ist er einer der kleinsten in Bayern. Die Einwohnerzahl von rund 135.000 Einwohnern und die sich daraus ergebende Bevölkerungsdichte von rund 229 Einwohnern pro km² zeigt jedoch, dass der Landkreis zu den am dichtest bevölkertsten in Oberbayern gehört.

Vor allem die Große Kreisstadt Dachau erreicht mit ihren über 40.000 Bewohnern eine äußerst hohe Bevölkerungsdichte von 1.100 Einwohnern pro km². Dem Landkreis Dachau gehören 17 Gemeinden einschließlich der Großen Kreisstadt Dachau an. Seine heutige Anzahl von Ortschaften erhielt der Landkreis erst durch die Gebietsreform am 01.Juli 1972. Damals musste der Kreis eine Ortschaft an den Nachbarlandkreis Freising abtreten und erhielt im Gegenzug 16 Ortschaften aus den angrenzenden Kreisen.

Der Siedlungsschwerpunkt des Landkreises in Dachau und seinen umliegenden Gemeinden Karlsfeld, Hebertshausen und Bergkirchen, wo mehr als die Hälfte der Bevölkerung  nicht einmal ein Viertel der Landkreisfläche bewohnen. Weitere Siedlungsschwerpunkte sind Markt Indersdorf als Mittelzentrum des Landkreises, Altomünster im Nordwesten und Petershausen im Nordosten.